Wenn die Gondeln Raureif tragen – Venedig im Winter

Venedig  Von Tristezza keine Spur: Venedig lohnt auch im Winterschlaf. Nirgendwo Schlangen, frische Luft und die Venezianer sind entspannt.

Drückt im Winter der Scirocco Wasser landeinwärts, bekommt man auf dem Markusplatz nasse Füße.

Drückt im Winter der Scirocco Wasser landeinwärts, bekommt man auf dem Markusplatz nasse Füße.

Foto: Rosmarie Wirz / Getty Images

Prächtige Paläste, romantische Gondeln und Straßen aus Wasser – Venedig ist immer eine Reise wert. Der Reiz der Lagunenstadt zeigt sich jedem Besucher, ob bei einem Tagesbesuch oder während längerer Aufenthalte. In den Wintermonaten gewährt die Stadt einen intimen Einblick in ihr Innerstes, in den...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: