Marke VW wächst in Nischen, verliert aber in China und Europa

Wolfsburg.  Die Verkaufszahlen sinken im April um 6,2 Prozent. Auto-Analyst Frank Schwope erwartet eine Erholung im zweiten Halbjahr.

Fahrzeuge in einem Turm der Autostadt.

Fahrzeuge in einem Turm der Autostadt.

Foto: LARS LANDMANN / (ARCHIV)

Die Marke VW hat auch im April weltweit weniger Autos verkauft. Die Zahl der Auslieferungen sank gegenüber dem Vorjahresmonat um 6,2 Prozent auf 487.400. Frank Schwope, Auto-Analyst der Nord-LB, erwartet eine Erholung im zweiten Halbjahr – vor allem in China. Die April-Zahlen können je nach...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: