Mieter abgehauen, Miete weg: Was können Vermieter tun?

Berlin.  Rund 15.000 Eigentümer haben jährlich Probleme mit Mietnomaden. Aber es gibt Mittel, wie sich Vermieter schon vorher schützen können.

Neben Kosten hinterlassen Mietnomaden oft Chaos in der Wohnung. Ohne eine Versicherung sind Vermieter meist hilflos.

Neben Kosten hinterlassen Mietnomaden oft Chaos in der Wohnung. Ohne eine Versicherung sind Vermieter meist hilflos.

Foto: Kerstin Bögeholz / WAZ FotoPool

Ob es nun 15.000 Fälle pro Jahr sind, wie der Eigentümerverband Haus & Grund schätzt, oder doch viel weniger, wie der Deutsche Mieterbund meint: Es gibt sie tatsächlich, Mietnomaden. Und weil sie in der Regel Chaos hinterlassen, für Kosten sowie einen großen Verwaltungsaufwand sorgen, sind sie...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: