TU-Präsidentin vor dem Abflug nach ganz oben

Braunschweig.  Anke Kaysser-Pyzalla soll DLR-Chefin werden. Offenbar wurde dieser Vorschlag vom Bundeswirtschaftsminister favorisiert.

Hier weiß man es schon: Noch-TU-Präsidentin Anke Kaysser-Pyzalla gestern beim „Rollout“ des Forschungsflugzeuges ISTAR im DLR-Hangar am Braunschweiger Flughafen mit TU-Vizepräsident Dietmar Smyrek (links) und Braunschweigs Wirtschaftsdezernent Gerold Leppa (rechts).

Hier weiß man es schon: Noch-TU-Präsidentin Anke Kaysser-Pyzalla gestern beim „Rollout“ des Forschungsflugzeuges ISTAR im DLR-Hangar am Braunschweiger Flughafen mit TU-Vizepräsident Dietmar Smyrek (links) und Braunschweigs Wirtschaftsdezernent Gerold Leppa (rechts).

Foto: Henning Noske

Noch Ende vergangenen Jahres lobte Anke Kaysser-Pyzalla, Präsidentin der TU Braunschweig, die Vorzüge unserer Region. „Sie ist super kompakt mit all ihren Angeboten – und wir haben Klarheit und Charme“, sagte die Wissenschaftlerin im Interview mit unserer Zeitung. All diese Vorzüge und auch die...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: