Deutsche Bahn lockt Kunden mit Tickets ab 9,90 Euro

Berlin.  Für 12,90 Euro quer durchs Land bzw. mit Bahncard 25 zum Preis von 9,90 Euro: Die Deutsche Bahn lockt Kunden mit einer Preisoffensive.

Wie unpünktlich ist die Deutsche Bahn wirklich?

Die Deutsche Bahn gilt als chronisch unpünktlich. Wir zeigen vier Fakten rund um die Pünktlichkeit auf den deutschen Schienen.

Beschreibung anzeigen

  • Die Deutsche Bahn hat sich für 2020 große Ziele gesetzt: Sie will noch mehr Passagiere im Fernverkehr transportieren – und sie will ihre Kunden zufriedener machen
  • Deshalb sollen die ICEs schneller und auch pünktlicher werden
  • Die Bahn bietet im März eine halbe Million Spartickets ab 9,90 Euro an – hat die Aktion Erfolg, könnten es nochmals deutlich mehr werden, wie die Bahn ankündigt

Die Deutsche Bahn startet eine neue Preisoffensive im Fernverkehr. Im gesamten Monat März können die Kunden Tickets kaufen, mit denen sie auf ausgewählten Strecken zu bestimmten Uhrzeiten für 12,90 Euro quer durch Deutschland fahren können. Inhaber einer Bahncard 25 zahlen sogar nur 9,90 Euro. Gültig sind die Fahrkarten ein halbes Jahr.

„In diesem Jahr wollen wir endgültig mit dem Vorurteil aufräumen, die Bahn sei zu teuer. Wir sehen schon jetzt, dass die Kunden die Bahn immer häufige als günstige und ökologische Alternative gegenüber Flug und Auto bevorzugen“, sagte Berthold Huber (57), Vorstand Personenverkehr der Deutschen Bahn, der Westfalenpost. Mit diesen Tricks findet man das beste Bahnticket.

Deutsche Bahn mit Preisoffensive – Mehr als eine halbe Million Billigtickets

Ziel der Offensive sei es, Neukunden anzulocken und die Auslastung der Züge zu steigern. Das Angebot gilt auch auf beliebten Strecken wie Köln – Frankfurt, Dortmund – Hamburg, Essen – Bremen und Düsseldorf - Mainz.

Zu den Strecken zählen außerdem:

  • Erfurt – Frankfurt
  • Erfurt – Dresden
  • Erfurt – Berlin
  • Braunschweig – Berlin
  • Braunschweig – Hamburg
  • Braunschweig – Leipzig
  • Berlin – Hannover
  • Berlin – Rostock
  • Berlin – Hildesheim
  • Berlin – Stralsund
  • Hamburg – Osnabrück
  • Hamburg – Göttingen
  • Hamburg – Rostock
  • Hamburg – Bielefeld

Die Bahn wird zunächst ein Kontingent von etwas mehr als einer halben Million Billigtickets anbieten. Je nach Erfolg der Aktion soll die Zahl im März dann noch einmal aufgestockt werden. In den kommenden Tagen startet eine entsprechende Werbekampagne.

Bahn will mehr Passagiere im Fernverkehr

Die Zahl der Fahrgäste im Fernverkehr soll in diesem Jahr von 150 Millionen auf 157 Millionen gesteigert werden. Um die wachsende Nachfrage befriedigen zu können plant die Bahn mittelfristig den Einsatz von insgesamt 50 XXL-ICEs mit jeweils fast 1000 Sitzplätzen.

Der erste superlange Zug dieser Art soll ab dem kommenden Jahr von NRW aus Richtung München fahren. Die Zuglänge wird dafür von zwölf auf 13 Wagen ausgebaut.

Deutsche Bahn will mehr Pünktlichkeit und Flexibilität im Fahrplan

Mehr Pünktlichkeit und Flexibilität im Fahrplan will die Bahn erreichen, indem die ICE 4-Züge demnächst mit einer höheren Spitzengeschwindigkeit durch Deutschland fahren. Sie sollen 264 km/h statt bisher 250 km/h erreichen können. Mit ihrem Einsatz ist Huber zufolge im kommenden Jahr zu rechnen.

Im Januar hat die Bahn auch wegen der Mehrwertsteuersenkung im Fernverkehr 1,1 Millionen Fahrgäste mehr befördert als im Vorjahreszeitraum. Das hat sich auf die Zufriedenheit der Kunden offenbar nicht negativ ausgewirkt. Das denken Kunden wirklich über die Deutsche Bahn.

80,3 Prozent haben bei einer internen Umfrage das Angebot der Bahn als gut oder sehr gut beurteilt. „Das ist die höchste Kundenzufriedenheit, die wir jemals in einem Monat gemessen haben“, sagte Huber der Westfalenpost.

Reisen mit der Deutschen Bahn – Mehr zum Thema

Die Deutsche Bahn hat im Januar eine Million mehr Zugtickets verkauft als im Januar 2019. Wir haben einige Tipps gesammelt, wie man richtig bei Tickets von der Deutschen Bahn sparen kann. Aus dem Geschäft der Nachtzüge ist die Bahn indes ausgestiegen. Dieses übernehmen die Österreichischen Bundesbahnen auch hierzulande: ÖBB-Nightjet: So ist die Fahrt im Nachtzug durch Deutschland.

Sparpreisfinder der Deutschen Bahn

Zum Sparpreisfinder der Deutschen Bahn geht es hier.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder