Rückruf: Weinbrandbohnen mit Salmonellen belastet

Forchheim.  Der Forchheimer CCV-Vertrieb ruft Weinbrandbohnen zurück. Es besteht die Gefahr einer Salmonellen-Belastung. Was Sie wissen müssen.

Bestimme Chargen von Weinbrandbohnen der Marke Caractere könnten mit Salmonellen belastet sein.

Bestimme Chargen von Weinbrandbohnen der Marke Caractere könnten mit Salmonellen belastet sein.

Foto: Forchheimer CCV-Vertriebs GmbH

Weinbrandbohnen werden von der Forchheimer CCV-Vertriebs GmbH wegen der Gefahr auf Salmonellen zurückgerufen. Wie das oberfränkische Unternehmen am Mittwoch mitteilte, handelt es sich um folgenden Artikel:

• Caractere Weinbrandbohnen, 200 Gramm, Charge L5554S8

• Mindesthaltbarkeitsdatum 28. April 2020

Der Artikel sei zwischen dem 24. April 19 und dem 14. Mai 19 bundesweit an verschiedene Handelsketten ausgeliefert worden. Bei einer Packung der genannten Charge wurden Salmonellen festgestellt.

Kunden, die den entsprechenden Artikel gekauft haben, könnten diesen auch ohne Vorlage des Kassenbons in ihren Einkaufsstätten oder direkt beim Unternehmen zurückgeben.

Rückrufe – Mehr zum Thema:

Zuvor hatte auch Primark eines seiner Produkte zurückgerufen. Ein schwarzer Damenschuh enthält erhöhte Chrom-Anteile im Innenfutter. (dpa/msb)

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder