Anzeige

ZDF-Dreh "Die letzte Ausgabe" - Thriller mit Lisa Marie Potthoff

Reporterin Maren (Lisa Maria Potthoff, l.) versucht, ein kleines Mädchen wiederzubeleben. Nutzung des Bildes nur in Verbindung mit der Sendung inkl. Social Media / / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF/Christiane Pausch"

Reporterin Maren (Lisa Maria Potthoff, l.) versucht, ein kleines Mädchen wiederzubeleben. Nutzung des Bildes nur in Verbindung mit der Sendung inkl. Social Media / / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF/Christiane Pausch"

Mainz (ots) - In Berlin und Umgebung finden derzeit Dreharbeiten zum ZDF-Fernsehfilm der Woche mit dem Arbeitstitel "Die letzte Ausgabe" statt. Lisa Marie Potthoff spielt die Journalistin Maren Gehrke, die nach einem Brand in einer Sozialbausiedlung die Hintergründe recherchiert und dabei an die Grenzen ihres Berufs stößt. Mit dabei sind Uwe Preuss, Ulrike Kriener, Almila Bargriacik, Hanns Zischler und andere. Das Drehbuch schrieben Frauke Hunfeld und Silke Zertz. Regie führt Jens Wischnewski.

Bei einem Brand in einer Sozialbausiedlung sterben mehrere Menschen bei einem Brand. Maren Gehrke, Journalistin bei einer finanziell angeschlagenen Tageszeitung, recherchiert die Hintergründe. Zunächst ist unklar, ob es sich bei der Tragödie um einen Unfall, Fahrlässigkeit beim Brandschutz oder doch um Brandstiftung handelt. Während die Redaktion in der rasanten, modernen Nachrichtenwelt damit kämpft, die richtige Balance zwischen Emotionalität und Recherche in ihrer Berichterstattung zu finden, versuchen die Politiker der Stadt den Brand für ihren Wahlkampf zu instrumentalisieren.

Bevor Maren ihre Beweise veröffentlichen kann, stirbt einer ihrer Informanten unter mysteriösen Umständen. Ohne den wichtigen Zeugen muss sich damit abfinden, die Wahrheit hinter dem Brand nie aufdecken zu können. Doch dann erhält sie aus dem Nichts eine Nachricht von dem toten Informanten.

Gedreht wird voraussichtlich bis 7. Dezember 2020. Produzentin ist Katja Herzog, Odeon Fiction GmbH. Die Redaktion im ZDF haben Caroline von Senden und Laura Mae Cuntze. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Ansprechpartnerin: Sabine Dreher, Telefon: 030 - 2099-1098; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de (mailto:pressedesk@zdf.de)

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/dieletzteausgabe

Weitere Dreharbeiten für das ZDF: https://presseportal.zdf.de/pm/aktuelle-dreharbeiten-des-zdf/

https://twitter.com/ZDFpresse Pressekontakt:

ZDF Presse und Information Telefon: +49-6131-70-12121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Presseportal-Newsroom: news aktuell GmbH