Anzeige

Fünf Jahre FONAP: der Wandel zu nachhaltigem Palmölanbau ist möglich! / Generalversammlung feiert FONAP-Geburtstag - Nachhaltiges Palmöl immer gefragter in Deutschland - BMZ als neues Mitglied begrüßt

Berlin (ots) - Unter dem Motto "Gemeinsam einer nachhaltigen Zukunft verpflichtet" hat das Forum Nachhaltiges Palmöl (FONAP) seine öffentliche Generalversammlung begangen, die ganz im Zeichen des fünften Geburtstags der Multi-Akteurs-Partnerschaft (MAP) stand. Almut Feller, Vorstandsvorsitzende des FONAP e.V.: "Wir blicken auf fünf Jahre FONAP als Verein zurück. Viel haben wir erreicht: Heute können wir mit unseren über 50 Mitgliedern beweisen, dass diese MAP funktioniert und unser ehrgeiziges Ziel innerhalb der Palmöl-Allianz erreicht werden kann - und zwar den deutschen Markt langfristig zu 100 Prozent zertifiziert nachhaltigem Palmöl zu transformieren."

Auf der digitalen Generalversammlung mit zeitweise über 400 Teilnehmenden wurden auch die vorläufigen Zahlen der FONAP-Palmölstudie präsentiert und diskutiert. Die bereits vierte Palmölmarktstudie bestätigt die Erfolge des FONAP: Der Lebensmittelsektor in Deutschland erreicht einen Anteil von 90 Prozent zertifiziertem Palmöl. Selbst der Sektor Chemie/Pharmazie, der vorwiegend Derivate und Fraktionen aus Palm(kern)öl nutzt, konnte den Anteil innerhalb der letzten sechs Jahre von 14 auf 36 Prozent steigern.

Für Uwe Feiler, Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, sind die Zahlen Ansporn:

"In fast allen untersuchten Sektoren hat der Anteil von nachhaltigem Palmöl zugenommen. Auch im Chemie-Sektor, mit dem FONAP in engem Austausch steht. Das ist auch Ihr Erfolg. Und noch etwas hat die Studie gezeigt: Das FONAP ist bei den einschlägigen Unternehmen als Kompetenzzentrum bekannt und geschätzt."

Die finalen Zahlen der Studie werden im Dezember 2020 erwartet. Dazu veranstaltet das FONAP eigens eine Pressekonferenz.

Die Mitgliederzahlen des FONAP entwickeln sich ebenfalls positiv. Im Sommer konnte das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) als 51. Mitglied begrüßt werden. Dazu Feiler weiter: "Uns ist es wichtig, die Brücke zwischen den Unternehmen hier und den Palmölproduzenten vor Ort in den Erzeugerländern zu stärken."

Dr. Maria Flachsbarth, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, freut sich auf die Zusammenarbeit und unterstreicht in ihrer Rede auf der Generalversammlung: "Fünf Jahre FONAP zeigen, dass ein Wandel zu nachhaltigem Palmölanbau in großen Maßen möglich ist - und das innerhalb weniger Jahre! Internationale Standards für nachhaltigen Palmölanbau wurden weiterentwickelt auch dank des Engagements der Mitglieder des Forums! Der Aufbau nachhaltiger, entwaldungsfreier Agrarlieferketten ist Basiselement unserer Entwicklungszusammenarbeit."

Das Forum Nachhaltiges Palmöl (FONAP) ist eine Multi-Akteurs-Partnerschaft, die aus 51 deutschen Unternehmen, Verbänden, Nichtregierungsorganisationen und der Bundesregierung besteht. Das FONAP Sekretariat wird im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft von der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH gestellt und umgesetzt.

Ziel des FONAP e.V. ist es, dass in Deutschland zu 100 Prozent nachhaltig-zertifiziertes Palmöl verwendet wird. Die Mitglieder des Forums haben eine entsprechende Selbstverpflichtung abgegeben. Ein weiteres Ziel des FONAP ist es, die anerkannten Zertifizierungssysteme weiter zu verbessern und die Nutzung von zertifiziertem Palmöl sowohl national als auch international zu erhöhen.

KONTAKT: Sollten Sie Bilder oder weiterführende Informationen benötigen, wenden Sie sich bitte an:

Forum Nachhaltiges Palmöl c/o GIZ GmbH Pressesprecher: Oliver Ramme Friedrich-Ebert-Allee 32+36 | 53113 Bonn Telefon: +49 228 4460 3692Mobil: +49 152 900 512 23 E-Mail: sekretariat@forumpalmoel.org

Original-Content von: Forum Nachhaltiges Palmöl, übermittelt durch news aktuell

Presseportal-Newsroom: news aktuell GmbH