Anzeige

Hamburger Familienunternehmen CREMER OLEO eröffnet Lateinamerika-Zentrale

Verantwortet den Lateinamerika-Ausbau von CREMER OLEO: Roberto Echeverría. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/131030 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.

Verantwortet den Lateinamerika-Ausbau von CREMER OLEO: Roberto Echeverría. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/131030 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.

Hamburg (ots) - CREMER OLEO (https://www.cremeroleo.de/), Teil der weltweit tätigen Unternehmensgruppe CREMER aus Hamburg, baut seine Präsenz in Lateinamerika aus. Aus der kolumbianischen Hauptstadt Bogotá heraus koordiniert das Unternehmen in Zukunft alle Produktions-, Handels- und Logistik-Aktivitäten auf dem Kontinent. Das Angebot von CREMER OLEO umfasst pflanzliche Rohstoffe für Kosmetik, Lebens- und Futtermittel, Pharmazeutika, Kraftstoffe und technische Anwendungen. Die Leitung der Lateinamerika-Zentrale von CREMER OLEO übernimmt Roberto Echeverría. In Kolumbien geboren, arbeitet er seit 2014 für das Unternehmen und leitete zuletzt die erfolgreiche Glycerin-Sparte. "Mit dem Aufbau einer eigenen Zentrale für Lateinamerika setzen wir ein Zeichen in dieser aufstrebenden Region. Unsere brasilianische Oleo-Unit haben wir 2019 gegründet - ein Jahr später war sie erfolgreichster Glycerin-Exporteur des Landes" so Echeverría. "Wir engagieren uns aktuell in verschiedenen Industrien auf dem Kontinent, weitere Projekte folgen."

Business Unit Manager Christian Falck sagt: "Die regionale Steuerungseinheit ermöglicht uns, unseren Wachstumskurs noch effizienter voranzutreiben. Roberto Echeverría und sein Team werden das CREMER-Netzwerk weiter ausbauen."

CREMER investiert seit Beginn seiner 75jährigen Firmengeschichte in aufstrebende Märkte. CREMER-CEO Dr. Ullrich Wegner: "Die neue Oleo-Zentrale ergänzt ideal das Geschäft der übrigen CREMER-Gesellschaften in der Region." Seit 1973 ist etwa Peter Cremer do Brasil im Im- und Export von Soja-, Getreide- und Stahlprodukten tätig. Mit Bohnen, Soja, Mais und Biodiesel handelt Cremer y Asociados in Argentinien. Das zur Unternehmensgruppe gehörende Possehl Erzkontor ist in Mexiko, Argentinien und Brasilien vertreten.

Über CREMER:

CREMER wurde 1946 von Peter Cremer gegründet und ist ein weltweit tätiges Unternehmen für Handel, Logistik und Industrie mit mehr als 2.000 Mitarbeitern. Aufgrund steigender Nachfrage nach oleochemischen Produkten gründete CREMER 2005 die CREMER OLEO GmbH & Co. KG.

Pressekontakt:

CREMER OLEO GmbH & Co. KG | Simone Weisgerber www.cremeroleo.de | globaloleo@cremer.de | Tel. +49 40 320 11-0

Original-Content von: Peter Cremer Holding GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell

Presseportal-Newsroom: news aktuell GmbH