Anzeige

BAT startet virtuelles F&E Besuchererlebnis und präsentiert die exzellente Wissenschaft, die hinter risikoreduzierten*,** Nikotinprodukten der nächsten Generation steckt

London (ots) - Übersetzung der Pressemitteilung BAT launches virtual R&D Visitor Experience, showcasing the world-class science behind next generation reduced-risk*,** nicotine products (https://www.bat.com/group/sites/UK__9D9KCY.nsf/vwPagesWebLive/DOCASER7) Es gilt das Original.

19. Januar 2022

- Neues, virtuelles F&E Besuchererlebnis gestartet, bei dem Besucher durch die Forschungs- und Entwicklungslabore von BAT 'hindurchspazieren' und dabei führende Wissenschaftler treffen sowie Ergebnisse neuer Studien einsehen können - Das Erlebnis bietet Besuchern die Chance, die wissenschaftlichen Ansätze und Fortschritte des Unternehmens zu erkunden, die die Risikoreduzierung von Tabakprodukten unterstützen - Präsentation der F&E-Aktivitäten in wichtigen und aufstrebenden Gebieten, darunter Biologie, Chemie, Toxikologie, Sensorik, Aerosol-Analyse, Produktsicherheit, Verbraucherwissen und pflanzenbasierte Biotechnologie - Veranschaulichung, wie BAT Forschung in den Mittelpunkt stellt, um die gesundheitlichen Folgen seines Geschäfts zu minimieren und eine bessere Zukunft, A Better TomorrowTM, aufzubauen

BAT hat ein virtuelles F&E Besuchererlebnis geschaffen: eine Online-Tour seines globalen Forschungs- und Entwicklungszentrums im britischen Southampton, in der Besucher Forschung und Innovation der Spitzenklasse erkunden können.

Das Erlebnis baut auf dem offenen und transparenten Umgang von BAT mit der Forschung auf, die die Grundlage seines risikoreduzierten*,** Produktportfolios sowie seiner Tätigkeiten über Nikotin hinaus ist. Das Unternehmen heißt regelmäßig Besucher in seinem globalen Forschungs- und Entwicklungszentrum persönlich willkommen. Seit 2011 haben mehr als 3.500 Menschen die Einrichtung vor Ort besichtigt. Angesichts der eingeschränkten Reisemöglichkeiten bietet das virtuelle Erlebnis jedoch Menschen auf der ganzen Welt die Gelegenheit, die wissenschaftliche Forschung von BAT und seine Maßnahmen zur Risikoreduzierung von Tabakprodukten (Tobacco Harm Reduction, THR) zu erkunden und zu verstehen, sowie Perspektiven und Einblicke von Experten zu erlangen.

Dr. David O'Reilly, Wissenschaftlicher Direktor bei BAT, sagte: "Bei BAT ist Forschung und Entwicklung grundlegend für unser Handeln. Durch unseren Fokus auf Wissenschaft und Forschung konnten wir erhebliche Fortschritte bei der Entwicklung und Weiterentwicklung unserer Produkte der neuen Kategorien machen, welche gründlich getestet werden und die wissenschaftlich als risikoärmere Alternativen*,** zu Zigaretten nachgewiesen sind.

Unsere Forschung und Entwicklung orientiert sich an Verbrauchervorlieben und wendet zudem neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse und Innovationen auf unsere Produkte an. Dadurch können wir eine breite Auswahl genussvoller, risikoreduzierter*,** Alternativen zur Zigarette anbieten und gleichzeitig sicherstellen, dass wir sehr hohe Sicherheits- und Qualitätsstandards einhalten.

Unser neues, virtuelles F&E Besuchererlebnis führt die ganze Bandbreite der von uns betriebenen Forschung vor und präsentiert den soliden wissenschaftlichen Rahmen, mit dem wir die Rolle, die unsere Produkte bei der Risikoreduzierung von Tabakprodukten spielen, bewerten und unterstützen."

Mit 360-Grad- Labortouren, Animationen, Videos, Wissenschaftlerprofilen, Podcasts und vielem mehr ist das virtuelle F&E Besuchererlebnis eine zentrale Informationsquelle für alle, die mehr über Forschung bei BAT erfahren möchten. Die Tour veranschaulicht den BAT Unternehmenszweck, eine bessere Zukunft, A Better TomorrowTM, aufzubauen, und seine Mission, die gesundheitlichen Folgen seines Geschäfts zu minimieren. BAT investiert fast 350 Millionen GBP jährlich[i], um innovative Wege zu finden, seine Auswirkungen auf die öffentliche Gesundheit zu minimieren. Das Unternehmen verfolgt das Ziel, dass bis 2030 50 Millionen Verbraucher seine nicht-brennbaren Produkte konsumieren.

BAT betreibt Forschung in einem breiten Spektrum wissenschaftlicher Gebiete, darunter Molekularbiologie, Toxikologie und Chemie, und treibt die unermüdliche Innovation und das Lernen voran, durch die das Unternehmen als Branchenführer hervorsticht.

Besucher des virtuellen F&E Erlebnisses können folgende Bereiche erkunden:

- Sensorik: Diese einzigartige Abteilung hilft BAT, das Produkterlebnis der Verbraucher besser zu verstehen und dieses Erlebnis so zu entschlüsseln, dass daraus praktisch anwendbare Erkenntnisse zur Produkt- und Markenentwicklung abgeleitet werden können. - Biotechnologie-Labor: Hier wenden die BAT Forscher ihr Know-how in den Bereichen der vollständigen Genomsequenzierung, Metabolomik sowie der Bioinformatik an, um ein intensives Konsumerlebnis zu kreieren. Auch züchtet das Team Pflanzen und ermittelt nachhaltige Quellen von Zusammensetzungen - Biologie-Labor: Hier testen Forscher die BAT Produkte der neuen Kategorien bezüglich ihrer potenziellen Auswirkung auf menschliche Zellen im Vergleich zu Zigarettenrauch. - Akku-Labor: Diese Einrichtung hat das Design, die Entwicklung und die Überprüfung der wiederaufladbaren Geräte von BAT revolutioniert. Hier werden die Akkus auf Herz und Nieren geprüft, um sicherzustellen, dass sie höchsten Qualitätsstandards genügen.

Weitere Informationen finden Sie auf BAT-Science.com (https://www.bat-science.com/groupms/sites/BAT_C6ZJDE.nsf/vwPagesWebLive/DOC8ZAYZ?opendocument)

[i] BAT Science and Innovation Report 2020-2021 (https://www.bat-science.com/sciencereport)

Über die BAT Gruppe

BAT ist ein führendes Multi-Category-Konsumgüterunternehmen mit dem Unternehmenszweck, eine bessere Zukunft, A Better TomorrowTM, aufzubauen, indem es die gesundheitlichen Folgen seines Geschäfts minimiert, und zwar dadurch, dass es seinen Verbrauchern eine größere Auswahl an genussvollen und risikoreduzierten Produkten anbietet.

Das Unternehmen bleibt nach wie vor bei der klaren Aussage, dass brennbare Zigaretten ernsthafte gesundheitliche Risiken mit sich bringen und dass die einzige Möglichkeit, diese Risiken zu vermeiden, darin besteht, mit dem Rauchen nicht anzufangen bzw. es aufzugeben. BAT bestärkt diejenigen, die sonst weiterrauchen würden, darin, vollständig auf wissenschaftlich fundierte, risikoreduzierte Alternativen*,** umzusteigen. Um dies zu erreichen, befindet sich BAT auf einem Weg der Transformation hin zu einem wahrhaft verbraucherorientierten Multi-Category-Konsumgüterunternehmen.

Das ehrgeizige Ziel von BAT ist, dass bis 2030 50 Millionen Verbraucher seine nicht brennbaren Produkte konsumieren und das Unternehmen bis 2025 einen Umsatz in Höhe von 5 Milliarden GBP in den neuen Kategorien erzielt. BAT hat sich anspruchsvolle ESG-Ziele (Environment, Social, Governance/Umwelt, Soziales, Unternehmensführung) gesetzt, zum Beispiel bis 2030 Klimaneutralität für Scope 1 und 2 zu erreichen, bis 2025 unnötigen Einwegkunststoff abzuschaffen sowie sämtliche Plastikverpackungen wiederverwertbar, recyclingfähig oder kompostierbar zu machen.

BAT beschäftigt mehr als 53.000 Menschen und ist in über 180 Ländern tätig. Die BAT Gruppe erzielte 2020 einen Umsatz von 25,8 Milliarden GBP und einen operativen Gewinn von 9,9 Milliarden GBP.

Das strategische Portfolio des Unternehmens besteht aus seinen globalen Zigarettenmarken und einer wachsenden Auswahl risikoreduzierter*,** Tabak- und Nikotinprodukte der neuen Kategorien sowie herkömmlichen nicht brennbaren Tabakprodukten. Dazu zählen Dampfprodukte, Tabakerhitzer und moderne Produkte zum oralen Gebrauch, darunter tabaklose Nikotin-Pouches, sowie traditionelle Produkte zum oralen Gebrauch wie etwa Snus und Kautabak. 2020 konsumierten 13,5 Millionen Verbraucher unsere nicht brennbaren Produkte, ein Anstieg um 3 Millionen gegenüber dem Vorjahr.

* Auf Basis belastbarer Erkenntnisse und der Annahme, dass das Zigarettenrauchen vollständig aufgegeben wurde. Diese Produkte machen abhängig und sind nicht risikofrei.

** Unsere in den USA verkauften Produkte, u.a. Vuse, Velo, Grizzly, Kodiak und Camel Snus, unterliegen der Regulierung durch die Food and Drug Administration (FDA). Ohne eine Genehmigung dieser Behörde wird ein reduziertes Risiko dieser Produkte nicht behauptet.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, einschließlich "zukunftsgerichtete" Aussagen gemäß US Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Derartige Aussagen werden häufig, aber nicht immer, unter Verwendung von Wörtern oder Begriffen wie "annehmen", "vorhersehen", "könnte", "vielleicht", "würde", "sollte", "beabsichtigen", "planen", "potenziell", "vorhersagen", "wird", "erwarten", "schätzen", "projizieren", "positioniert", "Strategie", "Ausblick", "Ziel" und ähnlichen Ausdrücken getroffen. Sie enthalten Aussagen zu unseren Zielen bezüglich unserer Kunden, zu unseren Umsatzzielen der neuen Kategorien und zu unseren ESG-Zielen.

Alle zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten Schätzungen und Annahmen, die Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren unterliegen. Es ist anzunehmen, dass die in dieser Mitteilung geäußerten Erwartungen begründet sind, jedoch können sie von einer Vielzahl von Variablen beeinflusst werden, durch die sich die tatsächlichen Ergebnisse substanziell von den derzeit erwarteten unterscheiden könnten. Ein Überblick über die Gründe, warum die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen sich wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen mitgeteilten oder angedeuteten Erwartungen unterscheiden können, sind in den Informationen unter den Überschriften "Forward-looking statements" und "Group Principal Risks" im Geschäftsbericht von 2020 und im Formular 20-F von British American Tobacco p.l.c. (BAT) zu finden.

Zusätzliche Informationen zu diesen und anderen Faktoren sind in den Meldungen von BAT an die U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) zu finden, darunter der Geschäftsbericht in Formular 20-F sowie die Lageberichte in Formular 6-K, die kostenlos von der Website der SEC, www.sec.gov, heruntergeladen werden können, und auch in den Geschäftsberichten von BAT, die kostenlos von der Website von British American Tobacco, www.bat.com heruntergeladen werden können.

Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist kein Hinweis auf den künftigen Wertverlauf; Personen, die Beratung benötigen, sollten einen unabhängigen Finanzberater aufsuchen. Die zukunftsgerichteten Aussagen spiegeln den Wissensstand und die Informationen wider, die zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Mitteilung verfügbar sind, und BAT übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder abzuändern, sei es als Ergebnis neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder anderer Gründe. Der Leser wird davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf solche zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen.

Pressekontakt:

Media Centre Anna Vickerstaff +44 (0) 20 7845 2888 (24 Stunden) | @BATplc

Investor Relations Mike Nightingale: +44 (0)20 7845 1180 Victoria Buxton: +44 (0)20 7845 2012 William Houston: +44 (0)20 7845 1138 John Harney: +44 (0)20 7845 1263

Original-Content von: British American Tobacco (Germany) GmbH, übermittelt durch news aktuell

Presseportal-Newsroom: news aktuell GmbH