Anzeige

Begehrte Katalysatoren / Wie kann man sich vor Raubzügen der Autoknacker schützen? / "Zur Sache Rheinland-Pfalz!" am Do., 29. September 2022, 20:15 Uhr im SWR Fernsehen

"Zur Sache Rheinland-Pfalz!" am Do., 29. September 2022, 20:15 Uhr im SWR Fernsehen / Im Anschluss in der ARD Mediathek Weitere Informationen unter https://www.presseportal.de/nr/7169

Mainz (ots) - Über professionelle Diebstähle von Auto-Katalysatoren, um die darin enthaltenen Edelmetalle zu erlangen, berichtet das Politikmagazin "Zur Sache Rheinland-Pfalz!" am Do., 29. September 2022, ab 20:15 Uhr im SWR Fernsehen und im Anschluss in der ARD Mediathek. Moderation: Benjamin Wüst.

Hochbocken, flexen und rausreißen: Professionelle Diebe von Autoteilen räumen inzwischen ganze Parkplätze ab. Die geklauten Katalysatoren gehen in den Edelmetallhandel. Wer sein Fahrzeug morgens startet, ist regelrecht geschockt, so wie Autofahrer in Mainz und Kaiserslautern, mit denen gesprochen wurde. Aus dem Motorraum kommt ohne Kat nur noch ein lautes dumpfes Dröhnen. Inzwischen gibt es in einigen Regionen von Rheinland-Pfalz mehrere solcher brachialer Diebstähle. Der Grund: Die Preise für die Edelmetalle in den Katalysatoren sind erneut gestiegen. Es geht um Platin, Palladium und Rhodium, das fast neunmal so viel wie Gold kostet. "Zur Sache Rheinland-Pfalz!"-Reporter Jörg Armbrüster ist den Raubzügen der Autoknacker nachgegangen. Er hat mit Ermittlern, Betroffenen und Werkstätten geredet und wollte wissen, wie Autos vor den brachialen Zerstörungen geschützt werden können.

Weitere Themen der Sendung:

- Mieter ohne Heizung - Familien in der Eifel fühlen sich von Immobilienkonzern im Stich gelassen - "Zur Sache Rheinland-Pfalz!" PoliTrend - Wie ist die politische Stimmung im Land?

Dazu im "Zur-Sache"-Gespräch: Prof. Markus Linden, Politikwissenschafter Uni Trier

- Streit um Lagebild in der Flutnacht - Innenminister Lewentz unter Druck - Werden Pflegeleistungen für viele Familien unbezahlbar? - Die Versorgung der Senioren verteuert sich drastisch - Alternative "Grünes Gas" zum Heizen - Wann werden die Chancen endlich genutzt?

"Zur Sache Rheinland-Pfalz!"

Das SWR Politikmagazin "Zur Sache Rheinland-Pfalz!" berichtet über die Themen, die das Land bewegen.

Nach der Ausstrahlung sind die Sendung und deren einzelne Beiträge auf www.ardmediathek.de/swr/ und www.SWR.de/zur-sache-rheinland-pfalz.de (http://www.swr.de/zur-sache-rheinland-pfalz.de) zu sehen.

Pressekontakt:

Pressekontakt: Sibylle Schreckenberger, Tel. 06131 929-32755, sibylle.schreckenberger@swr.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Presseportal-Newsroom: news aktuell GmbH