Corona-Erkrankter liegt in Wolfenbüttel auf Intensivstation

Wolfenbüttel.  Zwei weitere werden im Wolfenbütteler Klinikum stationär behandelt. Die Klinik hat die Beatmungskapazitäten erhöht. Die DRK-Teststation ist gestartet.

Auf dem Symbolbild steht eine Intensivpflegerin an einem Bett mit Beatmungsgerät in einem Patientenzimmer auf der Intensivstation des Universitätsklinikums in Mannheim.

Auf dem Symbolbild steht eine Intensivpflegerin an einem Bett mit Beatmungsgerät in einem Patientenzimmer auf der Intensivstation des Universitätsklinikums in Mannheim.

Foto: Uwe Anspach / dpa

Derzeit werden im Wolfenbütteler Klinikum drei Corona-Erkrankte behandelt, einer davon auf der Intensivstation. Das teilte das Klinikum am Donnerstag (26. März) mit. Zudem sind sieben Patienten mit Verdacht auf eine Corona-Infektion in stationärer Behandlung. Nach Angaben des Landkreises gibt es...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: