Polizei Wolfenbüttel

29-Jährige fährt in Wolfenbüttel unter Drogeneinfluss

Bei Verkehrskontrollen stellen die Beamten am Wochenende einige Verstöße fest.

Bei Verkehrskontrollen stellen die Beamten am Wochenende einige Verstöße fest.

Foto: Paul Zinken / ZB

Wolfenbüttel.  Am Samstagabend und in den frühen Sonntagmorgenstunden gab es in Wolfenbüttel einige Verstöße. Fahrer waren unter Alkohol- und Drogeneinfluss.

Bei Verkehrskontrollen stellten die Beamten der Polizei Wolfenbüttel am Samstagabend, 16. Oktober, einige Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz fest. Bei einer Personenkontrolle wurden drei Männer im Alter von 30, 19 und 16 Jahren gegen 18.25 Uhr Hinter der Bahn beim Konsum von illegalen Rauschmitteln angetroffen. Sie gaben freiwillig zu, Joints konsumiert zu haben, teilt die Polizei mit. Gegen die Drei wurde eine entsprechende Strafanzeige gestellt.

Fahren unter Drogeneinfluss

Mit einem Fahrverbot und einer Geldbuße muss die 29-jährige Fahrerin eines Skoda rechen, die gegen 19 Uhr bei einer Verkehrskontrolle am Ritterhof kontrolliert wurde. Sie stand unter dem Einfluss von Amphetamin, heißt es weiter. Eine Verkehrsordnungswidrigkeit wurde aufgenommen.

Mehr zum Thema:

In der Nacht zu Sonntag kontrollierten die Polizisten auch einen 31-jährigen BMW-Fahrer in der Salzdahlumer Straße. Hierbei wurde festgestellt, dass sich der Mann als Fahranfänger innerhalb der gesetzlichen Probezeit befand und somit keinerlei Alkohol konsumieren darf. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab jedoch einen Wert von 0,34 Promille, so dass gegen ihn ein Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet wurde.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (3)