Freizeit in Wolfenbüttel

Die sind die Top 6 Veranstaltungen in Wolfenbüttel am Wochenende

| Lesedauer: 3 Minuten
Tiefenentspannt: Chillen im Museum

Tiefenentspannt- Chillen im Museum

Sich entspannen und rumfläzen - das geht ganz offiziell im ArkDes-Museum in Stockholm. Eine Ausstellung entführt die Besucher in die Welt von ASMR - einer Art der Entspannung, die durch Geräusche, Bilder oder Berührungen hervorgerufen werden kann.

Beschreibung anzeigen

Wolfenbüttel.  Wir haben spannende Veranstaltungen für Sie in Wolfenbüttel herausgesucht. Viele sind sogar kostenfrei. Und: Sonntag ist Museumstag.

Langweilig wird es an diesem Wochenende wohl keinem, denn in Wolfenbüttel gibt es wieder ein abwechslungsreiches Programm. Dabei muss nicht einmal tief in die Tasche gegriffen werden: Viele Veranstaltungen sind kostenfrei. Das hängt nicht zuletzt mit dem Internationalen Museumstag am Sonntag zusammen, in dessen Rahmen unter anderem die Jubiläumsausstellung der Herzog-August-Bibliothek kostenlos besichtigt werden kann. Wir haben uns die Veranstaltungen am Wochenende angeschaut und eine Auswahl für Sie getroffen.

1 Im Lessingtheater wird es politisch. Am Freitag zeigt das Westfälische Landestheater um 19.30 Uhr das Stück „Verräter“. Es basiert auf einem Buch von Can Dündar, der kritische Artikel in der Türkei schrieb und verhaftet und verurteilt wurde. Nach der Vorstellung gibt es ein Nachgespräch mit dem Dramaturgen im Annemarie-Findel-Mast-Foyer.

2 Zwei Jahre lang recherchierten Nadine Behrmann, Friederike Thomas und Sabine Kahle intensiv über Leben und Wirken des Wolfenbütteler Dekorationsmalers Heinrich Heinemann, der auch in der Herzog-August-Bibliothek, der Hauptkirche und dem Prinzenpalais tätig war. Die Kulturinitiative TonArt lädt am Samstag ab 19 Uhr zu einer Beamer-Präsentation der fertiggestellten Studie ein. Der Nachlassfundus selbst ist ebenfalls zu besichtigen und auch eine Anzahl der bedeutendsten Gemälde, die nach ihrer restauratorischen Bearbeitung durch Elke Schlöder in neuem Glanz erstrahlen. Der Besuch des Vortrags ist kostenlos.

Das könnte Sie auch interessieren:

3 Öffentliche Führungen gibt es am Sonntag zum Museumstag in der Gedenkstätte der JVA Wolfenbüttel. Durch die Dauerausstellung „Recht. Verbrechen. Folgen. Das Strafgefängnis Wolfenbüttel im Nationalsozialismus“ geht es um 11 und um 14 Uhr. Start der kostenfreien Führungen ist an der Information im Dokumentationszentrum der Gedenkstätte, Am Herzogtore 13 in Wolfenbüttel.

4 Im Schloss-Museum ist am Sonntag der Eintritt den ganzen Tag frei. Restauratoren-Führungen durch die Sonderausstellung „Goldglanz, Holz und Stuckmarmor – Altes Handwerk in neuem Licht“ gibt es um 10 und 13 Uhr. Interessierte können mit einem Experten für Glaskunst und einer Expertin für Gemälderestaurierung ins Gespräch kommen. Wer Gläser, Spiegel oder Gemälde mitbringt, kann diese historisch einordnen lassen. Die Augenscheinnahme der Gläser und Spiegel findet von 11 bis 13 Uhr im Porzellankabinett des Museums statt, die der Gemälde von 14 bis 16 Uhr. Das Museum ist von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

5 Preisgekrönte junge Musiker gibt es am Sonntag ab 16 Uhr im Orchestersaal der Landesmusikakademie zu hören. Die Preisträger des Landeswettbewerbs „Jugend musiziert“ sind zwischen 11 und 27 Jahre alt und gehören laut der Landesmusikakademie zu den besten Nachwuchsmusikern des Landes. Bevor sie Niedersachsen beim Bundeswettbewerb vertreten, präsentieren sie Ausschnitte aus ihrem ausgezeichneten Wertungsprogramm in Wolfenbüttel. Der Eintritt ist frei.

6 Im Rahmen der Eröffnung der Ausstellung besaiteter Tasteninstrumente laden die Vereine Kulturstadt Wolfenbüttel und TonArt ins Prinzenpalais ein. Zvi Meniker, Professor für historische Tasteninstrumente, wird die klangliche Vielfalt und die Ausdruckskraft historischer Tasteninstrumente aus der Sammlung im Prinzenpalais präsentieren. Werke verschiedener Epochen werden interpretiert. Karten gibt es bei Bücher Behr, an der Abendkasse oder im Internet.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder