Guten Morgen

Es kommt alles wieder

Es scheint so, als kämen in Mode und Musik die 1990er-Jahre zurück.

Eigentlich bin ich noch zu jung, um zu sagen: „Das hat es ja früher auch schon alles gegeben.“ Aber die neusten Trends und Hits in Musik und Mode machen mich da doch etwas nachdenklich. Anscheinend haben die Musik- und Modemacher die 1990er-Jahre für sich entdeckt. So dröhnt aus dem Radio eine neue DJ-Version des Songs „Narcotic“, im Jahr 1998 der Überraschungserfolg der deutschen Band „Liquido“. Da ich in den 1990er-Jahren geboren und aufgewachsen bin, habe ich zurzeit ständig das Gefühl, dass mich eine Zeitmaschine in meine Kindheit vor fast dreißig Jahren zurückgebeamt hat: Die Jugendlichen tragen wieder verwaschene Jeans mit Löchern an den Knien, bauchfreie Tops, schwarze Tattoo-Halsketten aus Gummi und dicke Plateau-Schuhe. Wie sagt man so schön: Es kommt alles wieder. Aber auch wenn das Technojahrzehnt vieles war, aus modischer Sicht ist des nicht gerade mein Höhepunkt. Und selbst wenn ich diese Klamotten noch hätte, in Anziehsachen der Größe 140 passe ich heute wahrscheinlich nicht mehr rein.

=fn?Ejtlvujfsfo Tjf voufs =tuspoh?gbdfcppl/dpn0 xpmgfocvfuufmfs{fjuvoh=0tuspoh? pefs nbjmfo Tjf bo =tuspoh?lfstujo/lbmlsfvufsAc{w/ef=0tuspoh? =0fn?

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder