Gedeckter Tisch für Insekten im Herbst in Werlaburgdorf

Werlaburgdorf.  Der Verein zur Pflege der Werlaburgdorfer Kulturlandschaft pflanzte Bienenbäume. Die Dorfgemeinschaft engagiert sich immer wieder für die Natur.

Im Kirchgarten pflanzten Vorsitzender Jörn Alpers (rechts) und Ortsbürgermeister Tobias Schliephake einen der sechs angeschafften Spätblüher.

Im Kirchgarten pflanzten Vorsitzender Jörn Alpers (rechts) und Ortsbürgermeister Tobias Schliephake einen der sechs angeschafften Spätblüher.

Foto: Privat

In guter Tradition engagiert man sich in Werlaburgdorf auf vielfältige Art und Weise für die hiesige Tier- und Pflanzenwelt, heißt es in einer Mitteilung des Vereins zur Pflege der Werlaburgdorfer Kulturlandschaft. Zahlreiche Privatleute, Vereine, Jäger, Landwirte, der Kreis und die Gemeinde tragen...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: