Streetballplatz in Schöppenstedt kann jetzt genutzt werden

Schöppenstedt.   Eventuell entsteht ein ganzer Basketballplatz am Elm-Asse-Platz. Zwei Sportarten sollen nebeneinander stattfinden.

Der Streetballplatz in Schöppenstedt.

Der Streetballplatz in Schöppenstedt.

Foto: Privat

In Schöppenstedt gibt es seit kurzer Zeit einen öffentlichen Streetballplatz. Seit vielen Jahren schon stand am Rande des „Rampenplatzes“ am Elm-Asse-Platz ein Basketballkorb, einsam und ohne Markierungen, so das Jugendzentrum. Letzteres habe sich jetzt geändert.

Nach Absprache mit Andrea Föniger, stellvertretende Bürgermeisterin, malte das Team des Kinder- und Jugendzentrums (JuZ) gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen in den vergangenen Wochen die Markierungslinien für einen Streetballplatz auf. Beim Streetball wird auf einen Korb gespielt, wobei die offiziellen Basketballregeln meist durch eigene Platzregeln ersetzt werden.

Ein Basketball kann im benachbarten JuZ gegen Pfand ausgeliehen werden, und der Platz ist für alle nutzbar. Laut einer Pressemitteilung des Jugendzentrums soll es jedoch nicht beim Streetballplatz bleiben. Andrea Föniger habe sich bereits stark gemacht für die Installation eines zweiten Basketballkorbes. Käme dieser, würde das JuZ auch die übrigen Markierungen auftragen, so dass schließlich ein kompletter Basketballplatz entstünde.

Für die Rampen, die sich noch auf dem Gelände befinden, bliebe genügend Platz übrig, so dass die Nutzer der Rampen und die des Basketballplatzes nebeneinander ihren Sportarten nachgehen könnten, so das Jugendzentrum.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder