52 000 Euro für Wege und Straßen

Kissenbrück  Zur Jahresversammlung des Heimat- und Verkehrsvereins Asse (HVA) begrüßte Vorsitzender Michael Bürkner 60 Mitglieder.

Sie gehören zum neugewählten Vorstand: (von links) Michael Domke, Bettina Börgmann, Margret Brandes , Michael Bürkner, Elke Rosteck und Jens Meyer.

Foto: Dorothee Steinmann

Sie gehören zum neugewählten Vorstand: (von links) Michael Domke, Bettina Börgmann, Margret Brandes , Michael Bürkner, Elke Rosteck und Jens Meyer. Foto: Dorothee Steinmann

Der Verein hat aktuell 104 Mitglieder. Hinzu kommen noch neun juristische Mitglieder wie Gemeinden und Forstgenossenschaften, heißt es in der Pressemitteilung. Mit der Gemeinde Vahlberg, die erst 2017 eingetreten sei, seien nunmehr alle Gemeinden rings um die Asse im HVA.

Der Vorsitzende erinnerte an die Besichtigungen des Museums Schloss Salder, der Ruine der Burg Lichtenberg und des Museums „Zeitnabe“ in Dettum sowie an die Werksbesichtigung der Stahlwerke Peine/Salzgitter. Durch die Kooperation mit dem Lokpark in Braunschweig sei der „Assebummler“ Ende Oktober wieder bis nach Groß Denkte gefahren. Es sei geplant, den Assebummler häufiger in die Asse fahren zu lassen und dabei einen Güterwagen anzuhängen – mit einer Werbung für die Asse.

Rund 52 000 Euro wurden laut Verein für pflegerische Maßnahmen an Liebesallee, Grenzsteineweg, Philosophenweg und Eselsstieg ausgegeben. Hierfür standen 45 000 Euro aus Mitteln des Assefonds zur Verfügung. An bestimmten Stellen sei Totholz gesammelt worden, um auf Besonderheiten in der Natur hinzuweisen. All diese Aktivitäten präsentierte Michael Bürkner in einer Fotoshow. Lob habe es für einen Flyer über die Highlights in der Asse gegeben. Auch solle die Internetseite des HVA gepflegt und weiter ausgebaut werden.

An der Ruine der Asseburg würde der Verein nach eigenen Angaben gern Teile der Mauer freilegen – wie an der Burg Lichtenberg. Aber leider, so Bürkner, gäbe es Abstimmungsprobleme mit dem Naturschutz.

Auf der Tagesordnung standen auch Neuwahlen. Auf Wunsch des Vorstandes erfolgte die Neuwahl zunächst nur für ein Jahr: Vorsitzender Michael Bürkner aus Groß Denkte, stellvertretende Vorsitzende Bettina Börgmann aus Groß Denkte, Schriftführer Michael Domke aus Wolfenbüttel, Beisitzerin Margret Brandes aus Wittmar, Kassenwartin Elke Rosteck aus Wittmar und Beisitzer Jens Meyer aus Klein Biewende. Alle wurden einstimmig in ihre Ämter wiedergewählt. Neuer Kassenprüfer neben Gabriele Dahms ist Manfred Kuppe.

Abschließend hielt Christian Böttrich vom Naturpark Elm-Lappwald einen Vortrag über Wolken. Böttrich habe deutlich gemacht, dass der Klimawandel eine der größten Herausforderungen für die Menschheit sei.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder