Oldtimerfahrer führen Benzingespräche auf Schloss Schliestedt

Schliestedt.  Mitglieder des Mercedesclubs Hornburg waren mit mehr als 20 Oldtimern zu Gast und haben an Führungen teilgenommen.

Die Oldtimer standen während ihre Besitzer unterwegs waren vor Schloss Schliestedt.

Die Oldtimer standen während ihre Besitzer unterwegs waren vor Schloss Schliestedt.

Foto: Privat

Mehr als 20 Oldtimer, sind im Schritttempo in langer Reihe die kastanienbestandene Auffahrt zum Schloß Schliestedt hinauf gefahren: der Mercedesclub Hornburg war zu Gast. Mit dabei waren laut Mitteilung hauptsächlich Autos der Marke Mercedes, aber auch einige MGs und weitere Modelle

Nach einer Ehrenrunde ums Rondell kam die Oldtimer-Parade laut Mitteilung an beiden Seiten der Einfahrt zum Stehen und wurde sofort von den Bewohnern der Seniorenbetreuung sowie zahlreichen Besuchern umlagert. Die Fahrer und Beifahrer besuchten im historischen Schloß von 1760 eine Führung durch Eingangshalle, Nebenräume und Spiegelsaal während draußen die historischen Fahrzeuge bestaunt wurden. Auch der diesjährige Fahrtleiter Erhard Rex, schleswigholsteinischer Generalstaatsanwalt a. D., aus Braunschweig hatte sich über die Schlossgeschichte kundig gemacht und informierte die Mitfahrenden sachkundig.

Nach ein paar Getränken und intensiven „Benzingesprächen“ – so nennen Oldtimerfans ihr Fachsimpeln – über Leistung, Pflege und Modelle verließ die gesamte Oldtimer-Parade Schliestedt wieder um weitere Ziele anzusteuern.

Unter kräftigem Winken der Zuschauer verabschiedeten sich der Mercedesclub Hornburg laut Mitteilung aus der schönen Anlage von Schloss Schliestedt. Ein fröhliches Hupkonzert von jedem Wagen war dabei inklusive.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder