Regina Bollmeier kritisiert den Stillstand bei Asse II

Schöppenstedt.  Einige Tage vor ihrem Abschied als Samtgemeindebürgermeisterin Elm-Asse sprach Redakteur Karl-Ernst Hueske mit Regina Bollmeier.

Nur noch wenige Tage sitzt Samtgemeindebürgermeisterin Regina Bollmeier an ihrem Schreibtisch im Schöppenstedter Rathaus.

Nur noch wenige Tage sitzt Samtgemeindebürgermeisterin Regina Bollmeier an ihrem Schreibtisch im Schöppenstedter Rathaus.

Foto: Privat

Einige Tage vor ihrem Abschied als Samtgemeindebürgermeisterin Elm-Asse sprach Redakteur Karl-Ernst Hueske mit Regina Bollmeier über ihre politische Karriere, ihre Tipps für Frauen in der Politik sowie über erledigte und unerledigte Aufgaben. Frau Bollmeier, am 17. Dezember ist nach mehr als 13...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: