Messerstecherei am Wolfsburger Nordkopf: Verdächtiger wieder frei

Wolfsburg  Auf dem Sara-Frenkel-Platz in der Wolfsburger Stadtmitte wurde am Donnerstag ein 29-Jähriger mit einem Klappmesser niedergestochen.

Der schwer verletzte Mann kniet auf dem Boden, ein Polizist und Passanten kümmern sich um ihn. Viele, die drumherum stehen, sind schockiert.

Der schwer verletzte Mann kniet auf dem Boden, ein Polizist und Passanten kümmern sich um ihn. Viele, die drumherum stehen, sind schockiert.

Foto: Hendrik Rasehorn

. Schon wieder schockiert ein Gewaltverbrechen am Wolfsburger Nordkopf die Stadt. Ein Schwarzafrikaner wurde am Donnerstag gegen 17.05 Uhr auf dem Sara-Frenkel-Platz niedergestochen. Nach Polizeiangaben waren zwei Männer zuvor aneinander geraten. Im Laufe dieser Auseinandersetzung griff der...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: