DNA-Analyse: Es war ein Wolf!

Velstove.   Jetzt ist es eindeutig: Die vier Schafe, die bei Velstove im Februar getötet wurden, wurden durch einen Wolf gerissen.

Zum Abschuss freigeben oder ihn unter ausdrücklichen Schutz stellen? Was mit dem Wolf geschehen soll, darüber scheiden sich die Geister.

Zum Abschuss freigeben oder ihn unter ausdrücklichen Schutz stellen? Was mit dem Wolf geschehen soll, darüber scheiden sich die Geister.

Foto: archiv / Carsten Rehder / dpa

Das Tier, das Mitte Februar bei Wolfsburg Velstove Schafe gerissen hat, war zweifelsfrei ein Wolf. Dies teilte Ralf Hentschel, als Wolfsberater für den Wolfsburger Bereich zuständig, am Donnerstag mit. Die DNA Probe, die er von den gerissenen Schafen genommen hatte, seien von der zuständigen Behörde in Hannover einem Wolf zugeordnet worden. Es ist der erste eindeutige Nachweis eines Wolfes dieserorts. Zweifel gebe es nun nicht mehr,...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder