Wie gefährlich ist die Wolfsburger Radachse?

Wolfsburg.  Die 1,2 Kilometer lange Strecke durch die Innenstadt wurde im September 2018 eröffnet – eine Bilanz.

Die Radachse in der Wolfsburger Innenstadt bleibt bei vielen Verkehrsteilnehmern umstritten. 

Die Radachse in der Wolfsburger Innenstadt bleibt bei vielen Verkehrsteilnehmern umstritten. 

Foto: Helge Landmann / regios24

Die Ost-West-Radachse in der Wolfsburger Innenstadt ist seit dem 8. September 2018 offiziell freigegeben. Von der Goethestraße über die Pestalozziallee bis zur Stresemannstraße wurden auf einer Strecke von 1,2 Kilometern Schutzstreifen für Radfahrer auf der Fahrbahn markiert. Nach einem Jahr ist Zeit für eine Bilanz. Polizeihauptkommissar Andreas Wagner, bei der Polizei Wolfsburg der zuständige Sachbearbeiter Verkehr, verglich das...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder