200 Millionen Euro für östliche Planung

Barnstorf/Nordsteimke.  Die Planungen fürs Verkehrskonzept im Osten der Stadt würden intensiv laufen, betont Stadtbaurat Kai-Uwe Hirschheide und nennt den Sachstand.

Die Sandkrugkreuzung soll entlastet werden. Die L 290 soll weiter nach Osten rücken und die Kreuzung links liegen lassen, dies ist der Plan der Stadt.

Die Sandkrugkreuzung soll entlastet werden. Die L 290 soll weiter nach Osten rücken und die Kreuzung links liegen lassen, dies ist der Plan der Stadt.

Foto: archiv / Helge Landmann / regios24

200 Millionen Euro seien für die Verkehrsplanung im gesamten Osten der Stadt angesetzt – nicht nur für die L 290, dies unterstreicht Kai-Uwe Hirschheide. Dieselstraße und Annen-Knoten gehörten dazu. Zuvor hatten sich Ortsratspolitiker (WN berichteten) empört darüber gezeigt, dass zum einen keine...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: