Volkswagen ist Mieter der neuen Schnellecke-Halle

Wolfsburg.  Dicht dran am VW-Werk baut der Logistiker seine neue Halle, die ökologischen Vorgaben genügen soll.

Eine Zeitkapsel mit Lageplan, einer Zeitung und einem Glücksbringer versenken auf der Baustelle Andreas Jäckel von Volkswagen (von links), Rolf Schnellecke und sein Enkel Konstantin sowie Wolfsburgs Oberbürgermeister Klaus Mohrs.

Eine Zeitkapsel mit Lageplan, einer Zeitung und einem Glücksbringer versenken auf der Baustelle Andreas Jäckel von Volkswagen (von links), Rolf Schnellecke und sein Enkel Konstantin sowie Wolfsburgs Oberbürgermeister Klaus Mohrs.

Foto: Anja Weber / regios24

In den nächsten acht Monaten errichtet Schnellecke Logistics sein neues Logistikzentrum am Standort Warmenau. Das Konzept stellt Ressourcenminimierung und Umweltschutz in den Mittelpunkt und soll den Grundstein für eine nachhaltige Zukunft der Logistik legen (wir berichteten). Die symbolische...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: