Wolfsburger Läufer sammelt 1475 Euro für kranken Jonathan

Wolfsburg.  Zahlreiche Wolfsburger senden dem Zwölfjährigen Mutmach-Botschaften. Am Samstag ist ein Benefizkonzert im Café Schrill.

Hilfe für Jonathan: Rudi Schmidt übergibt den symbolischen Spendenscheck an Stephanie Mislak.

Hilfe für Jonathan: Rudi Schmidt übergibt den symbolischen Spendenscheck an Stephanie Mislak.

Foto: Anja Weber / regios24

Die Anteilnahme am Leid des an Leukämie erkrankten, zwölf Jahre alten Jonathan und dessen Mutter Katharina nimmt nicht ab. Im Gegenteil: Die Freundin der Familie, Stephanie Mislak (44), ist überwältigt von der Hilfsbereitschaft der Menschen aus Wolfsburg: „Ich kann gar keinen aktuellen Stand nennen, weil das ja von überall kommt“, sagte sie bei einem Lokaltermin an der Wolfsburger Porschestraße.

Dort nahm sie einen symbolischen Scheck aus den Händen des Laufmotivators Rudi Schmidt entgegen. Der hatte mit einer Spendenaktion über Facebook 1475 Euro für Jonathan und seine Mutter gesammelt. Auch er war überrascht, wie positiv diese Aktion angenommen wurde, denn: „Es haben 90 Menschen aus dem gesamten Bundesgebiet gespendet“, sagte er und ergänzte, „alles Läufer.“ „Ich bin selber Vater von drei Kindern und wünsche mir sehr, dass Jonathan ganz schnell wieder gesund wird, vor allen Dingen aber, dass seine Mutter die Kraft hat, das mit ihm durchzustehen“, sagte er als Botschaft an die beiden.

Es geht Jonathan entsprechend gut

Dem jungen Patienten der Medizinischen Hochschule in Hannover (MHH) gehe es den Umständen entsprechend gut, sagte Stephanie Mislak. Weitere Neuigkeiten zum Krankheitsverlauf gibt es nicht. Fakt ist: Seine Mutter ist ständig bei ihm. Und er bekommt demnächst viel gute Energie geschickt. Mislak will ihm Mutmach-Botschaften als kurze Videos schicken, eine Idee, der ganz offensichtlich schon etliche Wolfsburger gefolgt sind. Noch während des Gespräches bekam Rudi Schmidt eine Nachricht von seinem Bruder Alexander. Dessen Tochter Mia hatte mit ihm zusammen einen kleinen Song für Jonathan aufgenommen. Das 15 Jahre alte Mädchen hatte 2019 am Song-Contest in der City Galerie teilgenommen und dort den zweiten Platz belegt. Auch die Musiker, die am Samstagabend im Café Schrill im Rahmen des Benefizkonzerts auf der Bühne stehen, haben, so erzählte Stephanie Mislak, bereits kleine Botschaften für Jonathan erstellt. Wer dem Kind auch Mut zusprechen möchte, kann sein Video an die Freundin der Familie schicken: stephanie.mislak@gmx.de. Die Videos sollten nicht länger als eine Minute sein.

Benefizkonzert am Samstag

Um 17 Uhr beginnt die Benefizveranstaltung im Café Schrill in Mörse. Die Vorleserin Marianne Orsini-Parakenings wird mit Wilhelm Busch eröffnen. Ab 18 Uhr treten die Musiker auf. Zugesagt haben Claudio Calandra, Volker Rechin, die Band Jatt Stream und ein Mann, der demnächst auf Welttournee gehen will: Sascha Paeth von der Band Avantasia. Er wird solo auftreten, wie Stephanie Mislak ankündigte. Der Eintritt kostet 10 Euro. Wer darüber hinaus spenden wolle, könne dies tun. Eine Spendenbox stehe bereit.

Das Geld wird der Mutter von Jonathan zur Verfügung gestellt. Sie hat nach der Diagnose ihres Sohnes im Sommer 2019 ihren Beruf aufgegeben, um sich voll und ganz um das Kind kümmern zu können. Mislak: „Es ist wichtig, dass Katharina sich nicht auch noch finanzielle Sorgen machen muss, damit sie ausreichend Kraft für Jonathan hat.“

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder