„Memoria“ in Wolfsburg – Diese Erinnerung geht unter die Haut

Wolfsburg.  160 junge Leute aus 8 Wolfsburger Schulen präsentieren das Projekt im Scharoun-Theater, was sie über Wochen mit Eyal Lerner einstudiert haben.

Eyal Lerner, der mit den Schülern das Stück über Wochen einstudierte, brillierte unter anderem in der Rolle als Rabbiner.

Eyal Lerner, der mit den Schülern das Stück über Wochen einstudierte, brillierte unter anderem in der Rolle als Rabbiner.

Foto: Michael Uhmeyer / regios24

„Memoria“ ist ein Erinnerungsprojekt, das Flagge zeigt: Gegen Antisemitismus, Rassismus, Intoleranz und Ausgrenzung. Seit September 2019 hat der israelische Regisseur, Musiker und Pädagoge Eyal Lerner mit Hilfe pädagogischer Unterstützer aus Schulen und jungem Theater – zeitweilig war er selbst vor...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: