Gefährdung des Verkehrs

Medikamente: Frau verursacht in Wolfsburg Unfall

Ein weißer Mercedes Benz A-Klasse fuhr in einen geparkten roten VW Caddy, der wiederum in einen roten VW Golf geschoben wurde.

Ein weißer Mercedes Benz A-Klasse fuhr in einen geparkten roten VW Caddy, der wiederum in einen roten VW Golf geschoben wurde.

Foto: Polizei Wolfsburg

Wolfsburg.  Es wird ein Strafverfahren wegen einer Gefährdung des Straßenverkehrs infolge einer Medikamentenbeeinflussung eingeleitet.

Einen Unfall hat eine 48-jährige Wolfsburgerin am Samstagmorgen um 6.08 Uhr verursacht. Die Frau habe mit ihrem weißen Mercedes Benz A-Klasse den Hochring in Wolfsburg befahren, wie die Polizei mitteilt. Sie sei nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und mit einem am Fahrbahnrand geparkten roten VW Caddy kollidiert. Dieser wiederum sei durch den Aufprall in einen roten VW Golf geschoben worden.

Nach Angaben der Polizei beträgt der Gesamtschaden 10.500 Euro

Die Frau sei leicht verletzt worden und mit dem Rettungswagen ins Klinikum gekommen. Nach Angaben der Polizei sei ein geschätzter Gesamtschaden von 10.500 Euro entstanden. Ein Zeuge habe der Frau aus dem Mercedes herausgeholfen. Erste Ermittlungen hätten ergeben, dass die 48-Jährige größere Mengen pharmazeutisch hergestellter Tabletten konsumiert habe. Es werde ein Strafverfahren wegen einer Gefährdung des Straßenverkehrs infolge einer Medikamentenbeeinflussung eingeleitet.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder