Weihnachtsmarkt

Vorsfelder Weihnachtsmarkt geht in die nächste Runde

| Lesedauer: 2 Minuten
Zuletzt fand der Vorsfelder Weihnachtsmarkt aufgrund der Corona-Pandemie 2019 statt.

Zuletzt fand der Vorsfelder Weihnachtsmarkt aufgrund der Corona-Pandemie 2019 statt.

Foto: Helge Landmann / regios24

Vorsfelde.  Vom 3. bis zum 10. Dezember findet auf dem Ütschenpaul wieder der Vorsfelder Weihnachtsmarkt statt. Wir stellen die Programm-Höhepunkte vor.

Am zweiten Adventswochenende ist es so weit: Der Vorsfelder Weihnachtsmarkt kann nach zweijähriger Corona-Pause wieder stattfinden. Auf dem Ütschenpaul können sich große und kleine Gäste vom 3. bis zum 10. Dezember in weihnachtlicher Atmosphäre treffen und kulinarische Angebote genießen. „Ich freue mich sehr, dass wir den Markt nach so einer langen Pause wieder anbieten können. Es ist schön, dass bei uns in Vorsfelde etwas passiert“, berichtet Norbert Steinweh vom Verkehrsverein Vorsfelde live, der die Veranstaltung ausrichtet.

Der Verein eröffnet den Markt am Samstag, 3. Dezember, um 17.30 Uhr gemeinsam mit der Ortsbürgermeisterin Sandra Straube (PUG) und dem Posaunenchor um Propsteikantor Paul-Gerhard Blüthner. Ein ganz besonderer Höhepunkt erwartet die Gäste gleich im Anschluss: Eine Gruppe Adventswichtel um Sabine Feige und Lutz Becker zeigt am Eröffnungstag den Kultfilm „Die Feuerzangenbowle“ mit dem Schauspieler Heinz Rühmann auf einer großen Leinwand. Passend dazu wird auch das gleichnamige Getränk an diesem Abend angeboten, wie der Vorstand des Verkehrsvereins mitteilt.

Vielseitiges Programm für Groß und Klein

Die Kleinen können sich am Sonntag, 4. Dezember, bereits ab 15 Uhr auf ein buntes Kinderprogramm mit Bastelaktionen und kleinen Geschenken freuen. Im Laufe des Weihnachtsmarktes steht darüber hinaus ein vielseitiges Programm an. So treten beispielsweise am Montag, 5. Dezember, der gemischte Chor und der MTV Vorsfelde auf. Der Shantychor präsentiert sich am Donnerstag, 8. Dezember, und die freiwillige Feuerwehr Vorsfelde bietet Pottwurst an. Zum Abschluss des Weihnachtsmarktes haben die Adventswichtel am Samstag, 10. Dezember, noch eine Überraschung vorbereitet, die der Verkehrsverein noch geheim hält.

Erfahren Sie mehr zu den Weihnachtsmärkten in Wolfsburg und der Region:

Auf dem Weihnachtsmarkt gibt es außerdem die Möglichkeit, 30-Prozent-Gutscheine für den Einkauf in Vorsfelde zu erwerben. Bereits über 4000 Gutscheine wurden in den letzten zwei Jahren verkauft, wie Norbert Steinweh mitteilt: „Das ist eine sehr schöne Sache, weshalb wir den Rest auf dem Weihnachtsmarkt anbieten werden.“ So solle die Vorsfelder Werbegemeinschaft weiterhin unterstützt werden.

Geöffnet ist der Weihnachtsmarkt in Vorsfelde täglich ab 17 Uhr. Nur am 4. Dezember öffnet der Markt für das Kinderprogramm bereits um 15 Uhr.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de