Die Riesen-Pressen von VW sind echte Sensibelchen

Wolfsburg.  Sie formen Bleche wie unsereins Servietten. Aber die Riesenpressen von VWsind auch super-empfindlich. Ein neues Werkzeug gewährt exakte Einblicke.

Alles in Ordnung! Die Maschinenschlosser Volker Matzner (links) und Tino Sandner kontrollieren die Sensoren des Pressenfingerabdruck-Werkzeugs zu Beginn der Messung.

Alles in Ordnung! Die Maschinenschlosser Volker Matzner (links) und Tino Sandner kontrollieren die Sensoren des Pressenfingerabdruck-Werkzeugs zu Beginn der Messung.

Foto: Matthias Leitzke/Volkswagen AG

Das Presswerk im VW-Stammwerk setzt ein neues Spezialwerkzeug ein, um einen einheitlichen Standard beim Pressen von Karosserieteilen zu schaffen. Mehr als 100 Sensoren und Messinstrumente des sogenannten „Pressenfingerabdruck“-Werkzeuges erfassen dabei sämtliche Kräfte, die in einer Presse beim...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: