Verkehrsunfall

Polo kracht in Kleinbus: Unfall zwischen Meinkot und Velpke

Velpke.  Am Mittwochnachmittag musste die Landstraße 647 gesperrt werden. Zahlreiche Ersthelfer befreiten das Unfallopfer. Die Ursache ist noch unklar.

Am Mittwochnachmittag kam es auf der Landstraße (L647) zwischen Meinkot und Velpke zu einem schweren Verkehrsunfall. Wie die Polizei berichtet, kam der Kleinbus aus unbekannten Gründen von der Fahrbahn ab und stieß frontal mit einem Polo aus dem Gegenverkehr zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls landete der Polo in einem Straßengraben.

Die schwer verletzte Fahrerin des Polos konnte durch zahlreiche Ersthelfer und den Rettungsdienst schnell aus ihrem Auto befreit werden und wurde ins Klinikum Helmstedt gebracht. Die beiden leicht verletzten Insassen des Busses wurden zunächst betreut und anschließend ins Krankenhaus gebracht. Die Straße zwischen Velpke musste für die Dauer des Rettungseinsatzes vollständig gesperrt werden. Feuerwehrkräfte aus Meinkot, Velpke und Bahrdorf waren vor Ort. Nach rund vier Stunden war der Einsatz Einsatz um 20.20 Uhr beendet. Die beteiligten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Lesen Sie außerdem:

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de