Unfall behindert Berufsverkehr bei Salzgitter AG

Salzgitter.  Auf der Eisenhüttenstraße Richtung Salzgitter AG sind ein Auto und ein LKW am Montagmorgen zusammengestoßen. Eine Person wurde leicht verletzt.

Bei dem Unfall stießen ein Auto und ein LKW zusammen.

Bei dem Unfall stießen ein Auto und ein LKW zusammen.

Foto: Rudolf Karliczek

An der Kreuzung der Eisenhüttenstraße Richtung Salzgitter AG sind am Montagmorgen ein Auto und ein Lkw zusammengestoßen. Dabei hat sich laut der Feuerwehr Salzgitter eine Person leicht verletzt.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei könnte eine 61-jährige Fahrerin eines BMW beim Abbiegen nach links einen entgegenkommenden Lkw übersehen haben. Im Kreuzungsbereich kam es zu einem Zusammenstoß der Fahrzeuge. Die Fahrerin erlitt hierbei Verletzungen und musste mit einem Rettungswagen in das örtliche Klinikum gefahren werden. Die Schadenshöhe wird derzeit ermittelt.

Laut der Feuerwehr lief durch den Unfall Öl aus – die Straße sei großflächig kontaminiert gewesen. Ein Spezialunternehmen habe diese reinigen müssen. Die Feuerwehr habe die Unfallstelle umfassen sichern müssen, um eine Verschleppung der Öl-Kontamination durch den Verkehr zu vermeiden. Dies führt zu Einschränkungen im Berufsverkehr.

Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr, ein Rettungsdienst und die Ortsfeuerwehr Thiede. red

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder