Band „nullbock“ spendet für Bilderbuch-Projekt in Lichtenberg

Lichtenberg.  Mehr als 4.600 Euro sind beim Benefizkonzert „Rock da Weihnachtsgans“ in Salzgitter zusammengekommen. Vier Institutionen profitieren.

Gute Laune herrschte in der Grundschule Lichtenberg. Die Bilderbücher stehen symbolisch für das Buchprojekt, das an der Schule startet. Zur Spendenübergabe kam auch Bankdirektorin Christiane Voss von der BLSK (3. von links). Die Bank hatte das Benefizkonzert finanziell unterstützt..

Gute Laune herrschte in der Grundschule Lichtenberg. Die Bilderbücher stehen symbolisch für das Buchprojekt, das an der Schule startet. Zur Spendenübergabe kam auch Bankdirektorin Christiane Voss von der BLSK (3. von links). Die Bank hatte das Benefizkonzert finanziell unterstützt..

Foto: Jürgen Stricker

Genau 4607,76 haben die Salzgitteraner Punkrock-Band und ihre Gäste mit der 15. Auflage des Benefiz-Konzerts „Rock da Weihnachtsgans“ eingespielt. Traditionell wurde am Abend vor Heiligabend die Bühne im Lebenstedter Forellenhof für den guten Zweck gerockt – und da war schon klar, dass von einem Teil des Erlöses Schüler der Grundschule Lichtenberg profitieren würden.

In jedem Jahr zerbrechen sich die Musiker den Kopf darüber, für welche guten Zwecke sie das eingespielte Geld geben sollen. Und in jedem Jahr wünschen sie sich, dass sich auch Menschen bei ihnen melden, die konkrete Projekte an sie herantragen. Diesmal wurde der Wunsch erfüllt. „Wir haben eine Anfrage der Grundschule Lichtenberg erhalten, ob wir 700 Euro spenden würden, damit davon Bilderbücher angeschafft werden können“, berichtete Bassist André Bormann.

Sie habe sich zunächst tatsächlich gescheut, sich bei der Band zu melden, sagte Katrin Sahlmann bei der Spendenübergabe in der Grundschule Lichtenberg. Dann gab sich die Fachleiterin für Deutsch aber doch einen Ruck, weil sie ein ganz konkretes Vorhaben vor Augen hatte, für das Geld fehlte. „Wir träumen an der Schule von einem Bilderbuchprojekt, mit dem wir den Kindern das Thema Empathie näher bringen können. Die Kinder sollen dabei lernen, sich in andere Menschen hineinzufühlen und so zu lernen, wie sie sich anderen gegenüber angemessen verhalten können.“

Das gehe zum Beispiel hervorragend mit den Geschichten „Wanda Walfisch“ und „Der Kleine und das Biest“, in dem es darum geht, dass sich die Eltern eines kleinen Jungen getrennt haben.

Weiterhin bedacht wurde „vor dem Hintergrund des Erstarkens der AfD“, wie Bormann sagte, die Organisation „Kein Bock auf Nazis“ mit 500 Euro.

1800 Euro gehen an die Wärmstube St. Joseph, die montags bis freitags Frühstücke für Bedürftige anbietet von dem Geld unter anderem eine industrielle Brotmaschine anschaffen möchte.

Der Rest des Geldes geht an den Verein „Wir helfen Kindern“. „Genau heute vor acht Jahren“, erinnerte sich der Vereinsvorsitzende Volker Machura bei der Spendenübergabe, „haben wir zum ersten Mal Geld von den Jungs bekommen. Inzwischen sind es in Summe 26.800 Euro, die nullbock uns überreicht haben.“ Machura zeigte sich beeindruckt von dem Engagement der Salzgitteraner Band und sagte unter großem Lachen in fast schon väterlichem Ton: „Es ist einfach großartig, was diese Bengels auf die Kette kriegen.“

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder