Luisa Dzaebel und Ida Hamann aus Wolfenbüttel sind Vorbilder

Auf dem Bild (von links) die Preisverleihung des Zonta-Clubs Salzgitter: Ida Hamann, Gabriele Bujara und Luisa Dzaebel.

Auf dem Bild (von links) die Preisverleihung des Zonta-Clubs Salzgitter: Ida Hamann, Gabriele Bujara und Luisa Dzaebel.

Foto: Zonta Club Salzgitter

Salzgitter.  Der Zonta-Club Salzgitter ehrt die Schülerinnen für ihr vielfältiges Engagement.

Eine Premiere für den Zonta-Club Salzgitter: Vor wenigen Tagen fand die erste Online-Preisverleihung statt. Zwei besonders begabte und engagierte Schülerinnen aus Wolfenbüttel wurden mit dem Young Women in Public Affairs Award ausgezeichnet. Das schreibt Heike Schmitt-Monreal für den Zonta-Club.

Die Zontians Gabriele Bujara und Güde Renken-Bross übergaben die Preise. Luisa Dzaebel (17) gewann den ersten Preis, der mit 350 Euro dotiert ist; die 18-jährige Ida Hamann konnte sich über 150 Euro freuen. Die Laudationes von Güde Renken-Bross und Sandra Feuge, Schulleiterin des Theodor-Heuss-Gymnasiums, das beide Schülerinnen besuchen, verwiesen auf die großen schulischen Erfolge und den vielfältigen ehrenamtlichen Einsatz, den die beiden jungen Frauen leisteten. „Ich frage mich immer, wie Luisa ihre zahlreichen Aktivitäten in einem Tag mit 24 Stunden unterbringt“, begeistert sich Sandra Feuge: Luisa arbeitet in der Schülervertretung, betreut Patenschüler und die Band-AG, ist Jugendsportassistentin in ihrem Schladener Sportverein und übernimmt Verantwortung im Schützenverein.

Auch Ida Hamann ist in der Schülervertretung und darüber hinaus in Schulausschuss und Kreisschülerrat und engagiert sich als Teamerin in ihrer Kirchengemeinde. „Du stellst dich oft in die erste Reihe, du bist ein Vorbild für andere junge Frauen!“, ruft Güde Renken-Bross der Preisträgerin bewundernd zu.

Dank den großartigen Leistungen der beiden jungen Frauen wurde Sandra Feuge zum wiederholten Mal der Wanderpokal des Zonta Clubs überreicht, den die Schule der jeweiligen Preisträgerin für zwei Jahre in Besitz nehmen darf.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder